Keramikversiegelung Bad Keramik Porzellan - was ist das?

Keramikversiegelung – Was ist das?

Was ist Keramikversiegelung?

Keramikversiegelung beschichtet Oberflächen mit optimierten silikatischen Material SiO(x). Die Moleküle der Keramikversiegelung veredeln die Oberfläche und können mit silikatischen Oberflächen eine chemische Bindung eingehen.

Warum sollte man Keramikversiegelung verwenden?

Oberflächen aus Keramik, Glas oder Porzellan sind richtig glatt nur für das menschliche Auge. Doch in Wirklichkeit sind die Oberflächen unter dem Mikroskop sehr eben. In kleinen Spitzen und Vertiefungen der Oberfläche können sich Schmutz in Form anorganischer (Kalk) oder organischer Materialien (Bakterien) ablagern. Bakterien (ca. 0,1 bis 5 µm groß) und Viren (ca. 20 bis 1000 nm groß) sind dabei im Bad am wenigsten erwünscht. Mit Keramikversiegelungen wie der iXtral® EASY CLEAN Versiegelung füllen Sie die Unebenheiten keramischer Oberfläche im Bad mit amorphen Glasmolekülen dauerhaft auf. So glätten und veredeln Sie die Oberfläche. Schmutz kann nicht mehr so leicht anhaften. Sie erleichtern sich die Reinigung ohne mit mechanische Kraft großen Druck anwenden zu müssen.

iXtral EASY CLEAN LOTUS - einfache Anwendung für dauerhaften schmutzabweisenden Abperleffekt - die Keramikversiegelung
iXtral EASY CLEAN Keramikversiegelung – einfache Anwendung für dauerhaften schmutzabweisenden Abperleffekt

Wie funktioniert Keramikversiegelung?

Keramikversiegelungen wie die iXtral® EASY to CLEAN Versiegelung veredeln silikatische Oberflächen (SiOx) mit einer Beschichtung abgestimmter amorphe Silizium-Moleküle. Silikatische Materialien sind Glas, Keramik, Porzellan oder Granit. Silikate sind die Salze und Ester der Ortho-Kieselsäure (Si(OH)4) und deren Kondensate. Durch die amorphe Eigenschaft der Silikate können diese Verbindungen in flüssiger Form (unter Zusatz von Lösemitteln) in eine Oberfläche eingebraucht werden, welche dann innerhalb  einer Stunden in einer kristallinen Gitterstruktur aushärten und eine kovalente Verbindung eingehen. Durch diese starke chemische Bindung mit dem Oberflächen material verbessern Sie die Eigenschaften deren Eigenschaften dauerhaft. Die optimierten Silizium-Moleküle in Form von amorphem Glas füllen die mikroskopischen Spitzen und Täler der Glas-, Keramik- oder Porzellan-Oberfläche aus. Durch die Versiegelung können Sie den Kontaktwinkel der Oberflächen auf deutlich über 90° erhöhen. Dadurch wird sie sie hydrophob, also wasserabweisend. Das Ergebnis der EASY to CLEAN Versiegelung ist eine geglättete, schmutz- und wasserabweisende Oberfläche, die vor Schmutz-, und Kalkablagerungen sowie Oberflächen-Korrosion schützt.

Warum müssen die Flächen vor Ceramic Versiegelung mit Spezialreiniger rückstandsfrei reinigen?

Vor einer Ceramic Versiegelung ist die gründliche und rückstandsfreie Reinigung der Keramikoberfläche oder Glasfläche von entscheidender Bedeutung für ein gutes Veredelungs-Ergebnis. Wenn die Unebenheiten noch mit Schmutz gefüllt sind, können Sie sie nicht mit dem amorphen Glasmolekülen der Versiegelung aufgefüllt werden. Der Spezialreiniger von iXtral® enthält die seltene Erde Cer(IV)Oxid, ein hochwertiges Material zur abrasiven Reinigung auch im Nanobereich. Die Korngröße beträgt etwa 50 bis 1000 Nanometer. Damit stellt der iXtral® Keramikreiniger eine rückstandfreie Reinigung der Oberflächen sicher.

Jetzt Keramikversiegelung von iXtral® ausprobieren:

iXtral EASY CLEAN Flächen Versiegelung für schmutzabweisenden Abperleffekt an Glas Keramik Fliesen Porzellan in Küche und Bad
iXtral EASY CLEAN Keramikversiegelung hier online kaufen

Wie lange hält eine Keramikversiegelung?

Auch silikatische Oberflächen wie Glas korrodieren mit der Zeit und die Oberfläche wird rau und stumpf. Je glatter und homogener die Oberfläche an Waschbecken, Duschwand-Glas oder WC ist desto länger dauert dieser Alterungsprozess. Die Dauerhaftigkeit einer glatten Oberfläche hängt stark von den Umwelteinflüssen am, denen sie ausgesetzt ist. Wie lange hält Keramikversiegelung? Die iXtral® EASY to CLEAN Versiegelung schafft eine starke kovalente Verbindung. Wurde die zu versiegelnde Oberfläche vorher gründlich und rückstandsfrei gereinigt, kann ein Versiegelungsergebnis erreicht werden, welches je nach Beanspruchung viele Jahre halten kann. Wird der komplette Versiegelungsvorgang inklusive Reinigung nach ca. 96 Stunden Aushärtung nochmals wiederholt, hält die Keramikversiegelung noch länger.